Tuesday, July 23, 2024

Fanclub Nationalmannschaft: Wirbel um Tickets für deutsches EM-Achtelfinale

- Advertisement -
- Advertisement -

Noch steht nicht fest, wann, wo und gegen wen die deutsche Nationalmannschaft ihr EM-Achtelfinale bestreiten wird. Doch schon jetzt gibt es Wirbel um die Ticketvergabe.

Laut BILD werden rund 70 Prozent der Karten an Mitglieder des offiziellen „Fanclub Nationalmannschaft“ vergeben. Allerdings ist auch innerhalb des Fanclubs die Nachfrage beim Turnier höher als die rund 6000 Tickets, die es im Normalfall zum Beispiel für das Achtelfinale gibt. Die Organisation zählt rund 57.000 Mitglieder.

Deshalb sollen nun Zuschauer belohnt werden, die besonders treu sind. In einem internen Bonussystem sammeln Fans mit besuchten Länderspielen Punkte. Um dieses System gibt es nun Aufregung. Im Herbst vergangenen Jahres wurde kommuniziert, dass wohl 14 Punkte reichen würden, um sicher Karten für die K.o.-Spiele zu bekommen.

Deutsche Fans beim Spiel in Stuttgart gegen Ungarn

Deutsche Fans beim Spiel in Stuttgart gegen Ungarn
Quelle: dpa/Tom Weller

Viele Fans verließen sich offenbar darauf, wie Michael Zettl, der in dem Bericht erklärt: „Es wurde kommuniziert, dass man für ein garantiertes Achtel- und Viertelfinalticket 14 Bonuspunkte benötigt. Daraufhin haben meine Frau und ich (Eltern von zwei Kindern) unsere Reise- und Urlaubsplanungen darauf ausgerichtet, dass wir mit dem Besuch des letzten Testspiels in Mönchengladbach auf 15 Punkte kommen, um die Marke von 14 Punkten zu überschreiten. Für diesen Kurztrip mit Flug, Hotel, Tickets und Verpflegung haben wir ca. 1.000 Euro ausgegeben. Nach dem Sieg gegen Ungarn haben wir angefangen, unsere Pläne für die Achtelfinalreise nach Dortmund oder Berlin zu machen, inklusive Betreuung der Kinder durch die Großeltern. Jetzt haben wir kurzfristig durch die neue Kommunikation erfahren, dass die notwendige Punkteanzahl von 14 auf 16 geändert wurde und wir somit kein uneingeschränktes Vorkaufsrecht mehr haben.“

Der DFB erklärt sich

Tatsächlich sind es nun 16 Punkte. Wer weniger hat, geht in der ersten Verkaufsphase und damit wahrscheinlich komplett leer aus. Streit gibt es um ein Sternchen in der Mitteilung aus dem Herbst. Der DFB erklärt auf Anfrage: „Wir haben letztes Jahr im Zuge der Gruppenphase die entsprechenden Grenzbonuspunkte sowohl für die Gruppenphase als auch möglichen K.o.-Phase kommuniziert. In der News wurden die Grenzbonuspunkte für die KO-Phase mit einem „*“ versehen und eine etwaige Änderung als möglich beschrieben.“

Lesen Sie auch
Smiling man holding water bottle while standing on footbridge in park

Prof. Andreas Michalsen

Und weiter: „Die nun getätigte Änderung betrifft im Endeffekt von ca. 57.000 Mitgliedern in etwa 400 Mitglieder, die in die dritte Phase abrutschen und somit eine geringe Chance auf ein Ticket haben. Die Anhebung war aufgrund der hohen Ticketkäufe im 1. Halbjahr 2024 notwendig. Belohnt werden entsprechend – analog der Gruppenphase – die Alles- und Vielfahrer sowie Gelegenheitsfahrer. Wir haben keine Änderung ohne Vorankündigung (*-Hinweis) getätigt und haben von Fans, die im FCNM aktiv sind, verständnisvolles Feedback hierzu erhalten.“ Zettl gehört nicht dazu. Er behauptet, den „Sternchen-Zusatz“ hätte es in der ursprünglichen Mittelung nicht gegeben.

Lesen Sie auch

Generell wird es ab dem 23. Juni noch einen Ticket-Verkauf für die K.o.-Runden über die Uefa geben. Nach jeder Runde sollen Karten an Fans der Mannschaften vergeben werden, die noch im Turnier vertreten sind. Hier geht es zum Uefa-Ticketportal.

Weiterlesen…….

- Advertisement -
Latest news

Bürgermeister seit 40 Jahren: „Wer heute einen klaren Satz sagt, kriegt gleich eins mitgegeben“

Friedolin Link aus Hausen in Bayern ist seit vier Jahrzehnten Bürgermeister. Der CSU-Mann rügt die Entwicklung des Meinungsklimas und ist überzeugt: Einen wie...
- Advertisement -

T-Shirts mit Donald-Trump-Fotos nach Attentat sind Verkaufsschlager

Hier können Sie unsere WELT-Podcasts hören Um eingebettete Inhalte anzuzeigen, ist deine...

Nach dem Attentat: Parteitag der Republikaner beginnt – „Trump wird als Märtyrer dargestellt“ – Video

Einen Tag nach dem Attentat auf Trump beginnt in Milwaukee der Parteitag der Republikaner, auf dem der Ex-Präsident zum Präsidentschaftskandidaten gekürt werden soll. „Er...

ARD und ZDF: Die Meinungsmacht der Öffentlich-Rechtlichen – und was sie damit anstellen

Die größte mediale Meinungsmacht in Deutschland besitzen ARD und ZDF, belegen Studien. Doch wenn es um eine Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks geht, bleibt...
Related news

Bürgermeister seit 40 Jahren: „Wer heute einen klaren Satz sagt, kriegt gleich eins mitgegeben“

Friedolin Link aus Hausen in Bayern ist seit vier Jahrzehnten Bürgermeister. Der CSU-Mann rügt die Entwicklung des Meinungsklimas und ist überzeugt: Einen wie...

T-Shirts mit Donald-Trump-Fotos nach Attentat sind Verkaufsschlager

Hier können Sie unsere WELT-Podcasts hören Um eingebettete Inhalte anzuzeigen, ist deine...

Nach dem Attentat: Parteitag der Republikaner beginnt – „Trump wird als Märtyrer dargestellt“ – Video

Einen Tag nach dem Attentat auf Trump beginnt in Milwaukee der Parteitag der Republikaner, auf dem der Ex-Präsident zum Präsidentschaftskandidaten gekürt werden soll. „Er...

ARD und ZDF: Die Meinungsmacht der Öffentlich-Rechtlichen – und was sie damit anstellen

Die größte mediale Meinungsmacht in Deutschland besitzen ARD und ZDF, belegen Studien. Doch wenn es um eine Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks geht, bleibt...
- Advertisement -