Monday, July 15, 2024

EM 2024: „Aneinander glauben. Einander helfen. Füreinander kämpfen“, schreibt Präsident Selenskyj

- Advertisement -
- Advertisement -

Als kein Zweifel mehr am ersten Sieg bei dieser Fußball-EM bestand, sanken die Ukrainer müde zu Boden. Um sich gegenseitig in die Arme fallen zu können, rafften sie sich wieder auf, und kurz danach zogen sie teilweise mit Tränen in den Augen vor die Kurve ihrer Fans, die etliche blau-gelbe Flaggen in die Höhe reckten und rhythmisch „U-kra-ina! U-kra-ina!“ skandierten. Die Spieler stimmten nach dem 2:1 (0:1) gegen die Slowakei direkt mit ein. Nach dem ersten Sieg im zweiten Turnierspiel besteht die Chance auf den Achtelfinaleinzug weiter.

„Ich freue mich einfach für die Spieler“, sagte Trainer Serhij Rebrow bei „MagentaTV“. „Das ist für uns emotional, auch in der Ukraine natürlich ein Pfund.“ Nach dem Rückstand habe sein Team gut reagiert und es insgesamt „ganz gut gemacht, ein paar Fehler zwar auch, aber das gehört dazu“, erklärte Rebrow: „Wir haben einfach Spirit gezeigt, wir haben Teamgeist gezeigt.“

Ukrainische Fans und Spieler feiern gemeinsame einen Sieg, der viel mehr als drei Punktet wert ist

Ukrainische Fans und Spieler feiern gemeinsam einen Sieg, der viel mehr als drei Punktet wert ist
Quelle: AP/Alessandra Tarantino

Für das Nationalteam des vom russischen Angriffskrieg gebeutelten Landes drehten Mykola Schaparenko (54. Minute) und Roman Jaremtschuk (80.) die Partie am Freitag in Düsseldorf. Ivan Schranz (17.) hatte die Slowakei in Führung gebracht. Beide Teams sind nach zwei Spielen nun punktgleich. Die Ukraine hatte das erste Spiel 0:3 gegen Rumänien verloren.

Ukraines Nationalmannschaft leidet unter dem Krieg in der Heimat

Auch in ihrem zweiten EM-Spiel wirkte die Ukraine zunächst lange verunsichert. Sintschenko hatte erst am Vortag bekannt, dass das Team unter der Situation in der Heimat leide und mit den Gedanken teilweise woanders sei. Nach der Schlappe gegen Rumänien hatte Rebrow versucht, sein Team möglichst kompakt einzustellen.

Der Erfolg gegen die Slowakei ist nicht nur sportlich ein wichtiger Sieg für die Ukraine

Der Erfolg gegen die Slowakei ist nicht nur sportlich ein wichtiger Sieg für die Ukraine
Quelle: AP/Martin Meissner

Der Ausgleich wurde lautstark von den tausenden ukrainischen Fans im Stadion – darunter auch Verbandspräsident Andrij Schewtschenko – bejubelt. Nach dem Ausgleich blieben die Ukrainer dran und drängten auf den Sieg, den sie sich mit einer Energieleistung und einem feinen Tor auch verdienten.

Lesen Sie auch

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj gratulierte dem Team nach dem Sieg. „Aneinander glauben. Einander helfen. Füreinander kämpfen“, schrieb Selenskyj in seinem Telegramkanal unter einem Bild der jubelnden Fußballer.

Weiterlesen…….

- Advertisement -
Latest news

Bürgermeister seit 40 Jahren: „Wer heute einen klaren Satz sagt, kriegt gleich eins mitgegeben“

Friedolin Link aus Hausen in Bayern ist seit vier Jahrzehnten Bürgermeister. Der CSU-Mann rügt die Entwicklung des Meinungsklimas und ist überzeugt: Einen wie...
- Advertisement -

T-Shirts mit Donald-Trump-Fotos nach Attentat sind Verkaufsschlager

Hier können Sie unsere WELT-Podcasts hören Um eingebettete Inhalte anzuzeigen, ist deine...

Nach dem Attentat: Parteitag der Republikaner beginnt – „Trump wird als Märtyrer dargestellt“ – Video

Einen Tag nach dem Attentat auf Trump beginnt in Milwaukee der Parteitag der Republikaner, auf dem der Ex-Präsident zum Präsidentschaftskandidaten gekürt werden soll. „Er...

ARD und ZDF: Die Meinungsmacht der Öffentlich-Rechtlichen – und was sie damit anstellen

Die größte mediale Meinungsmacht in Deutschland besitzen ARD und ZDF, belegen Studien. Doch wenn es um eine Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks geht, bleibt...
Related news

Bürgermeister seit 40 Jahren: „Wer heute einen klaren Satz sagt, kriegt gleich eins mitgegeben“

Friedolin Link aus Hausen in Bayern ist seit vier Jahrzehnten Bürgermeister. Der CSU-Mann rügt die Entwicklung des Meinungsklimas und ist überzeugt: Einen wie...

T-Shirts mit Donald-Trump-Fotos nach Attentat sind Verkaufsschlager

Hier können Sie unsere WELT-Podcasts hören Um eingebettete Inhalte anzuzeigen, ist deine...

Nach dem Attentat: Parteitag der Republikaner beginnt – „Trump wird als Märtyrer dargestellt“ – Video

Einen Tag nach dem Attentat auf Trump beginnt in Milwaukee der Parteitag der Republikaner, auf dem der Ex-Präsident zum Präsidentschaftskandidaten gekürt werden soll. „Er...

ARD und ZDF: Die Meinungsmacht der Öffentlich-Rechtlichen – und was sie damit anstellen

Die größte mediale Meinungsmacht in Deutschland besitzen ARD und ZDF, belegen Studien. Doch wenn es um eine Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks geht, bleibt...
- Advertisement -