Tuesday, June 25, 2024

Leichtathletik-EM: Fehlstart-Drama um Rekordläufer Joshua Hartmann

- Advertisement -
- Advertisement -

Bitteres Aus für Sprinter Joshua Hartmann: Nach einem Fehlstart bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Rom wurde er im Finale über 200 Meter qualifiziert. Der nationale Rekordhalter aus Köln musste damit einen Tag nach seinem 25. Geburtstag einmal mehr eine Enttäuschung bei internationalen Titelkämpfen verkraften.

Besonders bitter: Dem deutschen Rekordhalter wurden Außenseiter-Chancen auf Gold zugerechnet. „Ich werde das nehmen wie jede Niederlage. Ich werde aufstehen und stärker zurückkommen“, sagte Hartmann im ZDF.

Den Sieg holte sich am Dienstag der Schweizer Timothé Mumenthaler in 20,28 Sekunden vor dem Italiener Filippo Tortu, der nach 20,41 Sekunden ins Ziel kam. Dritter wurde der Schweizer William Reais.

Hartmann hatte es im vorigen Jahr bei seinem Rekordlauf in Kassel nur um zwei Hundertstelsekunden verpasst, als erster deutscher Sprinter die Marke von 20 Sekunden zu unterbieten. Bei der folgenden Weltmeisterschaft in Budapest war er früh ausgeschieden.

Hindernisläufer Bebendorf gewinnt Bronze

Eine Medaille konnte hingegen der deutsche Hindernisläufer Karl Bebendorf feiern: Er holte Bronze. Der 28-Jährige aus Dresden musste sich am Montag nach den 3000 Metern in 8:14,41 Minuten nur den Franzosen Alexis Miellet und Djilali Bedrani geschlagen geben. Miellet gewann in 8:14,01 Minuten, Bedrani lief 8:14,36 Minuten.

Lesen Sie auch
Tim Montgomery stellte mit 9,78 Sekunden einen wEltrekord über 100 Meter auf. Später wurde Montgomery der Rekord wegen Dopings ­aberkannt

Tim Montgomery

„Ich bin glücklich, dass ich diese geisteskranke Zeit hingelegt habe“, sagte Bebendorf nach persönlicher Bestzeit. „Jetzt verabschiede ich mich erst mal in Urlaub und dann sehen wir uns bei Olympia in Paris wieder.“ Auf die deutschen Meisterschaften Ende Juni in Braunschweig verzichtet er in der Olympia-Vorbereitung.

Lesen Sie auch
Leichtathletik Meeting Anhalt 2024

Speerwerfer Max Dehning

Die bislang letzte deutsche Medaille über diese Strecke gab es 1998, damals wurde Damian Kallabis Europameister. Bebendorf wäre fast noch zu Silber gespurtet und schaffte ebenso eine persönliche Bestzeit wie Frederik Ruppert aus Tübingen, der in 8:15,08 Minuten Vierter wurde.

Weiterlesen…….

- Advertisement -
Latest news

Ukraine-Krieg: Präsident Selenskyj entlässt Generalleutnant Sodol

Nach Berichten über hohe Verluste der ukrainischen Streitkräfte hat in Kiew Präsident Wolodymyr Selenskyj den Generalleutnant Jurij Sodol vom Posten des Kommandeurs der Vereinigten...
- Advertisement -

Ukrainische Angriffe: Die Rolle der Krim wird für Putin immer prekärer

Seit Monaten steht die von Russland besetzte Krim im Fokus der Ukraine, zuletzt starben nahe Sewastopol mehrere Menschen. Für Moskau war die Halbinsel...

Ukrainische Angriffe: Die Krim wird zum Schwarzen Loch für Russland

Seit Monaten steht die von Russland besetzte Krim im Fokus der Ukraine, zuletzt starben nahe Sewastopol mehrere Menschen. Für Moskau war die Halbinsel...

Macron warnt vor „Bürgerkrieg“ in Frankreich

Knapp eine Woche vor der ersten Runde der Parlamentswahl in Frankreich hat Präsident Emmanuel Macron die Parteien am rechten und linken Rand als Bedrohung...
Related news

Ukraine-Krieg: Präsident Selenskyj entlässt Generalleutnant Sodol

Nach Berichten über hohe Verluste der ukrainischen Streitkräfte hat in Kiew Präsident Wolodymyr Selenskyj den Generalleutnant Jurij Sodol vom Posten des Kommandeurs der Vereinigten...

Ukrainische Angriffe: Die Rolle der Krim wird für Putin immer prekärer

Seit Monaten steht die von Russland besetzte Krim im Fokus der Ukraine, zuletzt starben nahe Sewastopol mehrere Menschen. Für Moskau war die Halbinsel...

Ukrainische Angriffe: Die Krim wird zum Schwarzen Loch für Russland

Seit Monaten steht die von Russland besetzte Krim im Fokus der Ukraine, zuletzt starben nahe Sewastopol mehrere Menschen. Für Moskau war die Halbinsel...

Macron warnt vor „Bürgerkrieg“ in Frankreich

Knapp eine Woche vor der ersten Runde der Parlamentswahl in Frankreich hat Präsident Emmanuel Macron die Parteien am rechten und linken Rand als Bedrohung...
- Advertisement -