Saturday, June 22, 2024

Premier League: Der FC Arsenal trennt sich von 19 Spielern

- Advertisement -
- Advertisement -

Der FC Arsenal begeisterte seine Fans in der vergangenen Saison mit offensivfreudigen und attraktiven Fußball. Einen Titel schenkten die „Gunners“ ihren Anhängern nicht. In der Premier League wurde das Team von Mikel Arteta mit nur zwei Punkten Rückstand auf Meister Manchester City Tabellenzweiter, in der Champions League war im Viertelfinale Schluss, und im FA Cup scheiterten die Londoner bereits in der dritten Runde.

Trotz der Titellosigkeit vertraut Arsenal auch in der kommenden Saison auf Arteta. Der spanische Coach nutzt die Sommerpause, um den aufgeblähten Kader zu verkleinern. Der Klub trennt sich gleich von 19 Spielern, deren Verträge am 30. Juni auslaufen werden.

An dieser Stelle finden Sie Inhalte von Drittanbietern
Um eingebettete Inhalte anzuzeigen, ist deine widerrufliche Einwilligung in die Übermittlung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten notwendig, da die Anbieter der eingebetteten Inhalte als Drittanbieter diese Einwilligung verlangen [In diesem Zusammenhang können auch Nutzungsprofile (u.a. auf Basis von Cookie-IDs) gebildet und angereichert werden, auch außerhalb des EWR]. Indem du den Schalter auf „an“ stellst, stimmst du diesen (jederzeit widerruflich) zu. Dies umfasst auch deine Einwilligung in die Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten in Drittländer, u.a. die USA, nach Art. 49 (1) (a) DSGVO. Mehr Informationen dazu findest du hier. Du kannst deine Einwilligung jederzeit über den Schalter und über Privatsphäre am Seitenende widerrufen.

„Unser Dank und unsere besten Wünsche gehen an die folgenden Spieler unserer Teams, deren Verträge mit uns offiziell am 30. Juni 2024 enden“, schrieb Arsenal auf X.

Arsenal will sich in der Offensive verstärken

Der bekannteste Name in der langen Liste der Abgänge ist Mohamed Elneny. Der ägyptische Nationalspieler stand seit 2016 bei Arsenal unter Vertrag und absolvierte 161 Spiele für den Klub. Wie die anderen Profis, die Arsenal jetzt verlassen müssen, spielte Elneny in der vergangenen Saison unter Arteta keine große Rolle mehr. Viele Spieler, die für die kommende Saison keinen neuen Vertrag erhalten, waren bereits in den vergangenen Jahren an andere Klubs ausgeliehen.

Lesen Sie auch
Gerade Männer sind oft „skinny fat“: Sie sind nicht übergewichtig, haben aber recht viel Bauchfett. Auch dagegen kann man etwas tun

Bauchfett loswerden

Ein Star auf der langen Liste der Abgänge nicht dabei. So haben etwa Kai Havertz, Martin Ödegaard oder Gabriel Martinelli noch langfristige Verträge in London. Damit es in der kommenden Saison doch wieder mal mit einem Titel klappt, will Arsenal sich in der Offensive verstärken. Die Londoner sollen Interesse an Newcastles Alexander Isak, Michael Olise von Crystal Palace und Viktor Gyökeres von Sporting Lissabon haben. Genügend Platz im Kader gibt es ja nun wieder.

Weiterlesen…….

- Advertisement -
Latest news

Viktor Orbán: Deutschland sei nicht mehr das gleiche Land wie vor zehn Jahren

Der ungarische Regierungschef Viktor Orban hat sich befremdet angesichts der Veränderungen der vergangenen Jahre in Deutschland geäußert. Deutschland sehe heute nicht mehr so aus...
- Advertisement -

Nahost-Konflikt: Wohl mehr als 20 Tote durch Beschuss auf Büro des Internationalen Roten Kreuzes in Gaza

Laut eigener Aussage soll das Büro des Internationalen Kommitees vom Roten Kreuz (IKRK) im Gaza-Streifen Weiterlesen.......

Krise in Nahost: Israel will Geiseln sehen – Doch die Hamas will nur Leichen schicken

Die Mission war so geheim, dass nicht einmal alle Soldaten wussten, was das Ziel war. Am Morgen des 8. Juni drängten sich Israels Premier...

Landtagswahlen in Sachsen: Krah will im AfD-Wahlkampf mitmischen

Der auch intern umstrittene AfD-Europaabgeordnete Maximilian Krah hat angekündigt, sich massiv in den Landtagswahlkampf seines sächsischen Parteiverbands einzubringen. „Ich bin quasi von jedem Landtagskandidaten...
Related news

Viktor Orbán: Deutschland sei nicht mehr das gleiche Land wie vor zehn Jahren

Der ungarische Regierungschef Viktor Orban hat sich befremdet angesichts der Veränderungen der vergangenen Jahre in Deutschland geäußert. Deutschland sehe heute nicht mehr so aus...

Nahost-Konflikt: Wohl mehr als 20 Tote durch Beschuss auf Büro des Internationalen Roten Kreuzes in Gaza

Laut eigener Aussage soll das Büro des Internationalen Kommitees vom Roten Kreuz (IKRK) im Gaza-Streifen Weiterlesen.......

Krise in Nahost: Israel will Geiseln sehen – Doch die Hamas will nur Leichen schicken

Die Mission war so geheim, dass nicht einmal alle Soldaten wussten, was das Ziel war. Am Morgen des 8. Juni drängten sich Israels Premier...

Landtagswahlen in Sachsen: Krah will im AfD-Wahlkampf mitmischen

Der auch intern umstrittene AfD-Europaabgeordnete Maximilian Krah hat angekündigt, sich massiv in den Landtagswahlkampf seines sächsischen Parteiverbands einzubringen. „Ich bin quasi von jedem Landtagskandidaten...
- Advertisement -