Saturday, June 22, 2024

Berlin: Israel-Flaggen zerstört, Beamte attackiert – Polizei muss bei Demo einschreiten

- Advertisement -
- Advertisement -

Bei Demonstrationen rund um den Nahost-Konflikt sind in Berlin nach Polizeiangaben Beamte attackiert und Israel-Fahnen entrissen worden. Bei vier Versammlungen am Samstag seien 24 Personen vorübergehend festgenommen und 21 Strafermittlungsverfahren eingeleitet worden, erklärte ein Sprecher der Polizei am Sonntag. Ermittelt werde unter anderem wegen Beleidigung, gefährlicher Körperverletzung sowie des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger und terroristischer Organisationen und Volksverhetzung. Zwei Polizisten seien verletzt.

Bei einer propalästinensischen Demonstration im Stadtteil Wedding mit bis zu 3000 Teilnehmern kam es am Samstag den Angaben zufolge mehrfach zu Auseinandersetzungen zwischen den Beamten und den Demonstranten. Einige Demonstranten liefen demnach auf einen Mann mit einer israelischen Fahne zu. Die Beamten versuchten, die aufgebrachte Gruppe von dem Mann fernzuhalten. Dabei wurden auch sogenannte Mehrzweckstöcke eingesetzt, um die „aggressiven Teilnehmenden in den Aufzug zurückzudrängen“. Ein Demonstrant konnte dennoch die Flagge des Mannes zerstören.

Lesen Sie auch
Israelischer Soldat im Gaza-Streifen

Vorschlag aus den USA

Im Anschluss flogen Gegenstände, darunter auch eine Flasche, in Richtung der Einsatzkräfte, wie es weiter hieß. Die Polizei reagierte darauf mit mehreren Festnahmen. Immer wieder seien Gegenstände auf die Beamten geworfen worden.

Ein Teilnehmer der propalästinensischen Demo habe einen Stein auf eine sich nähernde Gegendemonstration geworfen. Beim Vorbeilaufen an der Gegenkundgebung seien erneut PET-Flaschen in deren Richtung und auf Einsatzfahrzeuge geworfen worden. Erneut setzte die Polizei Stöcke ein, wie es hieß. Bei der Festnahme eines mutmaßlichen Flaschenwerfers verletzte sich eine Einsatzkraft, wie der Polizeisprecher ausführte.

Am Ende der Demo traf der Aufzug laut Polizei auf eine Frau, die zwei Israel-Handfahnen hielt. Rund 100 Teilnehmende seien aggressiv in Richtung der Frau gelaufen und hätten sie beschimpft. Ein Mann entriss ihr beide Fahnen und zerstörte sie.

Weiterlesen…….

- Advertisement -
Latest news

Viktor Orbán: Deutschland sei nicht mehr das gleiche Land wie vor zehn Jahren

Der ungarische Regierungschef Viktor Orban hat sich befremdet angesichts der Veränderungen der vergangenen Jahre in Deutschland geäußert. Deutschland sehe heute nicht mehr so aus...
- Advertisement -

Nahost-Konflikt: Wohl mehr als 20 Tote durch Beschuss auf Büro des Internationalen Roten Kreuzes in Gaza

Laut eigener Aussage soll das Büro des Internationalen Kommitees vom Roten Kreuz (IKRK) im Gaza-Streifen Weiterlesen.......

Krise in Nahost: Israel will Geiseln sehen – Doch die Hamas will nur Leichen schicken

Die Mission war so geheim, dass nicht einmal alle Soldaten wussten, was das Ziel war. Am Morgen des 8. Juni drängten sich Israels Premier...

Landtagswahlen in Sachsen: Krah will im AfD-Wahlkampf mitmischen

Der auch intern umstrittene AfD-Europaabgeordnete Maximilian Krah hat angekündigt, sich massiv in den Landtagswahlkampf seines sächsischen Parteiverbands einzubringen. „Ich bin quasi von jedem Landtagskandidaten...
Related news

Viktor Orbán: Deutschland sei nicht mehr das gleiche Land wie vor zehn Jahren

Der ungarische Regierungschef Viktor Orban hat sich befremdet angesichts der Veränderungen der vergangenen Jahre in Deutschland geäußert. Deutschland sehe heute nicht mehr so aus...

Nahost-Konflikt: Wohl mehr als 20 Tote durch Beschuss auf Büro des Internationalen Roten Kreuzes in Gaza

Laut eigener Aussage soll das Büro des Internationalen Kommitees vom Roten Kreuz (IKRK) im Gaza-Streifen Weiterlesen.......

Krise in Nahost: Israel will Geiseln sehen – Doch die Hamas will nur Leichen schicken

Die Mission war so geheim, dass nicht einmal alle Soldaten wussten, was das Ziel war. Am Morgen des 8. Juni drängten sich Israels Premier...

Landtagswahlen in Sachsen: Krah will im AfD-Wahlkampf mitmischen

Der auch intern umstrittene AfD-Europaabgeordnete Maximilian Krah hat angekündigt, sich massiv in den Landtagswahlkampf seines sächsischen Parteiverbands einzubringen. „Ich bin quasi von jedem Landtagskandidaten...
- Advertisement -