Tuesday, June 25, 2024

Champions League: Dieses Finale läuft ausnahmsweise im Free-TV

- Advertisement -
- Advertisement -

Borussia Dortmund ist am Freitagmittag von rund 300 Fans am Flughafen in Holzwickede zum Abflug zum Champions-League-Finale nach London verabschiedet worden. Mit allen aktuell verfügbaren Spielern trat Trainer Edin Terzic die Reise nach England an, wo am Samstag (21.00 Uhr/ZDF und DAZN) im Wembley-Stadion das Endspiel gegen Real Madrid stattfindet.

„Wir wollen Großes leisten, dazu sind wir bereit“, sagte Sportdirektor Sebastian Kehl vor dem Abflug. „Wir haben die Möglichkeit, Geschichte zu schreiben.“

An dieser Stelle finden Sie Inhalte aus Instagram
Um eingebettete Inhalte anzuzeigen, ist deine widerrufliche Einwilligung in die Übermittlung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten notwendig, da die Anbieter der eingebetteten Inhalte als Drittanbieter diese Einwilligung verlangen [In diesem Zusammenhang können auch Nutzungsprofile (u.a. auf Basis von Cookie-IDs) gebildet und angereichert werden, auch außerhalb des EWR]. Indem du den Schalter auf „an“ stellst, stimmst du diesen (jederzeit widerruflich) zu. Dies umfasst auch deine Einwilligung in die Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten in Drittländer, u.a. die USA, nach Art. 49 (1) (a) DSGVO. Mehr Informationen dazu findest du hier. Du kannst deine Einwilligung jederzeit über den Schalter und über Privatsphäre am Seitenende widerrufen.

Das Finale läuft ausnahmsweise im Free-TV

In weit über 100 Länder wird das Endspiel der Champions-League am Samstag (21 Uhr) im Londoner Wembley-Stadion übertragen. In Deutschland ist das Duell von Borussia Dortmund mit Real Madrid frei empfangbar im ZDF zu sehen. Dies geschieht nur, weil eine deutsche Mannschaft im Finale steht.

Die Liverechte hält eigentlich DAZN, auch dort wird die Partie übertragen. Der Rundfunkstaatsvertrag von 1991 besagt aber, dass Ereignisse, die „von erheblicher gesellschaftlicher Bedeutung“ sind, für jeden empfangbar sein müssen. Darunter fällt ein Champions-League-Finale mit deutscher Beteiligung. Das war zuletzt 2020 der Fall, als der FC Bayern in Lissabon 1:0 gegen Paris St. Germain gewann.

Um 19.25 Uhr startet das ZDF mit der Vorberichterstattung mit Moderator Jochen Breyer, der zwei Weltmeister von 2014 als Experten hat: Christoph Kramer und Per Mertesacker. Manuel Gräfe ist als Experte für Schiedsrichter-Fragen dabei. Kommentator des Spiels ist Oliver Schmidt zusammen mit Co-Kommentator und Ex-Profi Moritz Volz. Nils Kaben und Claudia Neumann führen Interviews am Spielfeldrand.

Emre Can kritisiert den Bundestrainer

Emre Can steht mit Borussia Dortmund im Champions-League-Finale gegen Real Madrid. Er rechnet seinem Klub gute Chancen aus. Danach geht der BVB-Kapitän in Urlaub, weil er für die EM nicht berücksichtigt wurde. Das Wie gefällt ihm nicht.

Der ganze Text:

Lesen Sie auch
Dortmunds Kapitän Emre Can sieht die Chancen gegen Real Madrid bei 50:50

Aufstellungen: So könnten sie spielen

Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen für das große Finale:

  • Borussia Dortmund: Kobel – Ryerson, Hummels, Schlotterbeck, Maatsen – Can – Sabitzer, Brandt – Sancho, Adeyemi – Füllkrug.
  • Real Madrid: Courtois – Carvajal, Rüdiger, Nacho, Mendy – Camavinga – Fede Valverde, Kroos – Bellingham – Rodrygo, Vinicius Junior.

Dortmunds Wiedersehen mit Jude Bellingham

Vor einem Jahr verließ Jude Bellingham Borussia Dortmund und wechselte zu Real Madrid. Dort hat sich der Engländer umgehend die Chefrolle erspielt. Am Samstag gibt es im Champions League-Finale ein Wiedersehen. Zeit, Geschichte zu schreiben, meint er.

Hier der Text zum Frühreifen von unserem Reporter Oliver Müller, der in London vor Ort sein wird:

Real Madrids Mittelfeldstar Jude Bellingham gehört aktuell zu den wertvollsten Spielern der Welt. Das Portal transfermarkt.de taxiert den ehemaligen BVB-Spieler auf 180 Millionen

Jude Bellingham

Hitzfeld sieht Kompaktheit als Schlüssel für den BVB

Borussia Dortmunds Ex-Trainer Ottmar Hitzfeld sieht den größeren Druck bei Real Madrid. „Für Real ist der Druck noch größer, weil sie Favorit sind. Da ist die psychische Belastung auf jeden Fall höher. Dortmund kann eine Sensation schaffen. Real kann viel mehr verlieren“, sagte der 75-Jährige. „Sie sind Favorit, sie haben sicher auch insgesamt die bessere Mannschaft und viel mehr Erfahrung. Aber mit das Wichtigste in diesem Spiel wird die Psyche sein.“

Für das Duell mit den Spaniern empfiehlt Hitzfeld den Dortmundern Kompaktheit in allen Mannschaftsteilen. „Entscheidend ist die Entschlossenheit, mit der man ins Spiel geht. Dass man Kompaktheit hat in allen Situationen und auf Konterchancen wartet“, sagte er: „Genau das hat Dortmund in den meisten Champions-League-Spielen auch ausgezeichnet: diese Kompaktheit. Alle Offensivspieler haben fast immer mit nach hinten gearbeitet.“

Warum Hitzfeld selbst nicht in London sein wird, erklärt er hier:

Legendäres Foto: Hitzfeld 1997 auf der Siegesfeier mit Zigarre und Pickelhaube

Borussia Dortmund

Das ist der Endspiel-Schiedsrichter

Slavko Vincic (44) wird die Partie leiten wird. Der Slowene ist seit 2010 Fifa-Schiedsrichter. Vincic hat in dieser Saison sieben Champions-League-Spiele geleitet, darunter das Viertelfinal-Rückspiel zwischen Borussia Dortmund und Atlético Madrid (4:2).

Slavko Vincic pfeift in London

Slavko Vincic pfeift in London
Quelle: AP/Martin Meissner

Vincic, der auch bei der EM in Deutschland eingesetzt wird, hatte über die gesamte Spielzeit eine souveräne Leistung gezeigt. Auch das Achtelfinal-Rückspiel zuvor zwischen Bayern und Lazio Rom (3:0) leitete er.

Weiterlesen…….

- Advertisement -
Latest news

Ukraine-Krieg: Präsident Selenskyj entlässt Generalleutnant Sodol

Nach Berichten über hohe Verluste der ukrainischen Streitkräfte hat in Kiew Präsident Wolodymyr Selenskyj den Generalleutnant Jurij Sodol vom Posten des Kommandeurs der Vereinigten...
- Advertisement -

Ukrainische Angriffe: Die Rolle der Krim wird für Putin immer prekärer

Seit Monaten steht die von Russland besetzte Krim im Fokus der Ukraine, zuletzt starben nahe Sewastopol mehrere Menschen. Für Moskau war die Halbinsel...

Ukrainische Angriffe: Die Krim wird zum Schwarzen Loch für Russland

Seit Monaten steht die von Russland besetzte Krim im Fokus der Ukraine, zuletzt starben nahe Sewastopol mehrere Menschen. Für Moskau war die Halbinsel...

Macron warnt vor „Bürgerkrieg“ in Frankreich

Knapp eine Woche vor der ersten Runde der Parlamentswahl in Frankreich hat Präsident Emmanuel Macron die Parteien am rechten und linken Rand als Bedrohung...
Related news

Ukraine-Krieg: Präsident Selenskyj entlässt Generalleutnant Sodol

Nach Berichten über hohe Verluste der ukrainischen Streitkräfte hat in Kiew Präsident Wolodymyr Selenskyj den Generalleutnant Jurij Sodol vom Posten des Kommandeurs der Vereinigten...

Ukrainische Angriffe: Die Rolle der Krim wird für Putin immer prekärer

Seit Monaten steht die von Russland besetzte Krim im Fokus der Ukraine, zuletzt starben nahe Sewastopol mehrere Menschen. Für Moskau war die Halbinsel...

Ukrainische Angriffe: Die Krim wird zum Schwarzen Loch für Russland

Seit Monaten steht die von Russland besetzte Krim im Fokus der Ukraine, zuletzt starben nahe Sewastopol mehrere Menschen. Für Moskau war die Halbinsel...

Macron warnt vor „Bürgerkrieg“ in Frankreich

Knapp eine Woche vor der ersten Runde der Parlamentswahl in Frankreich hat Präsident Emmanuel Macron die Parteien am rechten und linken Rand als Bedrohung...
- Advertisement -