Monday, May 27, 2024

Regeländerung: Twitter stoppt Links auf andere Social-Media-Plattformen – WELT

- Advertisement -
- Advertisement -

Twitter hat seinen Nutzern Links auf einige konkurrierende Social-Media-Plattformen untersagt. Zu den gesperrten Plattformen gehören große Angebote wie Facebook und Instagram, aber auch aufstrebende Konkurrenten wie Mastodon, Tribel, Nostr, Post und Truth Social des ehemaligen Präsidenten Donald Trump. Twitter äußerte sich am Sonntag nicht dazu, warum diese sieben Plattformen auf der schwarzen Liste stehen und andere wie Parler, TikTok oder LinkedIn nicht.

„Wir wissen, dass viele unserer Nutzer auch auf anderen Social-Media-Plattformen aktiv sind“, erklärte Twitter. „In Zukunft wird Twitter jedoch keine kostenlose Werbung für bestimmte Social-Media-Plattformen auf Twitter mehr erlauben.“

Untersagt wurde auch Werbung für Link-Aggregatoren von Drittanbietern in sozialen Medien wie Linktree, die manche User nutzen, um zu zeigen, wie sie auf verschiedenen Plattformen zu finden sind.

Lesen Sie auch
Es besteht eine zunehmende Unfähigkeit, Menschen als durchaus verschieden zu uns selbst anzuerkennen, schreibt Anna Schneider

Debattenkultur

Gegen den Konkurrenten Mastodon wurden bereits Maßnahmen ergriffen. Dessen Haupt-Twitter-Account wurde in der vergangenen Woche geschlossen, nachdem dort die Kontroverse um Musks Jet kommentiert worden war.

Advertorial Vermögen sichern

Mastodon hat in den vergangenen Wochen Twitter-Nutzer hinzugewonnen, die mit Musks Liberalisierung und Änderungen bei der Plattform unzufrieden sind. Musk kaufte das Unternehmen Ende Oktober für 44 Milliarden Dollar und ließ unter anderem Konten wieder freischalten, die wegen Botschaften gesperrt worden waren, die vor der Übernahme auf Twitter unerwünscht waren..

Lesen Sie auch
+honorarpflichtig+++ Autorenfoto Kristina Schroeder *** Image not for use in SOCIAL MEDIA *** Frau Schröder wünscht dieses Foto für ihre Autorenbeiträge. Bitte jede erneute Veröffentlichung an Christiane Krzyaniak melden. Die Honorierung ist mit dem Forum abgesprochen .

Wokes Deutschland

Einige Twitter-Nutzer hinterließen Links zu ihrem neuen Mastodon-Profil und forderten ihre Follower auf, sie dort zu suchen. Das ist jetzt auf Twitter verboten, ebenso wie Versuche, Beschränkungen zu umgehen, indem man beispielsweise „instagram dot com“ und einen Nutzernamen anstelle eines direkten Links hinterlässt.

Twitter sperrte in der vergangenen Woche die Konten zahlreicher Journalisten, die über die Social-Media-Plattform und Musk berichten, darunter Reporterinnen und Reporter der „New York Times“, der „Washington Post“, von CNN und Voice of America. Viele dieser Konten wurden nach einer Online-Umfrage von Musk wieder freigeschaltet.

Lesen Sie auch
ANNA_SCHNEIDER_01

Wokes Deutschland

Der Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer sieht angesichts von Querelen um die Plattform Twitter nach der Übernahme durch Elon Musk auch eine Gefahr für den Erfolg von Tesla. Musk müsse aufpassen, „dass er sich jetzt nicht zu stark mit seinen Twitter-Eskapaden in eine Richtung begibt, die ihm die viele Sympathie, die er bisher gehabt hat, raubt“, sagte Dudenhöffer der „Märkischen Oderzeitung“ (Online/Sonntag). „Mit seinem autokratischen Auftreten wird Musk mehr und mehr ein Risiko für Tesla und Grünheide.“

Auf die Frage der Zeitung, ob das „Twitter-Chaos“ der Marke Tesla und dem Werk in Grünheide schade, antwortete Dudenhöffer: „Absolut ja. Musk verstrickt sich immer stärker in Widersprüche, herrscht autokratisch über eine Informationsplattform, muss Tesla-Aktien verkaufen, um seine teure Twitter-Übernahme nicht an die Wand fahren zu lassen.“ Durch die Investition in Twitter fehlten auch Budgets, die Musk vielleicht für Tesla gebraucht hätte, meinte Dudenhöffer. Dies wiederum könne es schwieriger machen, das hohe Tempo bei Tesla weiterzuverfolgen.

Weiterlesen…….

- Advertisement -
Latest news

Rafah: Offenbar Dutzende Opfer bei Luftangriff auf Flüchtlingslager

Bei einem israelischen Luftangriff in der Stadt Rafah sind nach Angaben des Palästinensischen Roten Halbmonds Zelte geflüchteter Zivilisten getroffen worden. Auf der Plattform X...
- Advertisement -

Thüringen: Hälfte der Bezirke ausgezählt – CDU und AfD bei Kreistagswahlen gleichauf

Bei den Wahlen der Kreistage und Stadträte der kreisfreien Städte in Thüringen liegen CDU und AfD nach einem Zwischenstand fast gleichauf. Nach Auszählung von...

Thüringen: Kein AfD-Sieg im ersten Anlauf bei Landratswahlen absehbar

Bei den Wahlen der Kreistage und Stadträte der kreisfreien Städte in Thüringen liegen CDU und AfD nach einem Zwischenstand fast gleichauf. Nach Auszählung von...

Besuch in Berlin: Macron betont Ukraine-Hilfe – „Frieden ist nicht Kapitulation“

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat davor gewarnt, in der Unterstützung der Ukraine im Abwehrkampf gegen Russland nachzulassen. „Heute auf der Seite des Friedens...
Related news

Rafah: Offenbar Dutzende Opfer bei Luftangriff auf Flüchtlingslager

Bei einem israelischen Luftangriff in der Stadt Rafah sind nach Angaben des Palästinensischen Roten Halbmonds Zelte geflüchteter Zivilisten getroffen worden. Auf der Plattform X...

Thüringen: Hälfte der Bezirke ausgezählt – CDU und AfD bei Kreistagswahlen gleichauf

Bei den Wahlen der Kreistage und Stadträte der kreisfreien Städte in Thüringen liegen CDU und AfD nach einem Zwischenstand fast gleichauf. Nach Auszählung von...

Thüringen: Kein AfD-Sieg im ersten Anlauf bei Landratswahlen absehbar

Bei den Wahlen der Kreistage und Stadträte der kreisfreien Städte in Thüringen liegen CDU und AfD nach einem Zwischenstand fast gleichauf. Nach Auszählung von...

Besuch in Berlin: Macron betont Ukraine-Hilfe – „Frieden ist nicht Kapitulation“

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat davor gewarnt, in der Unterstützung der Ukraine im Abwehrkampf gegen Russland nachzulassen. „Heute auf der Seite des Friedens...
- Advertisement -