Sunday, September 24, 2023

DFB-Beraterkreis: Zweieinhalb Stunden Diskussion über den Nachfolger von Oliver Bierhoff

- Advertisement -
- Advertisement -

Der Beraterkreis des Deutschen Fußball-Bundes hat während des ersten Treffens am Donnerstag „intensiv“ über die sportliche Zukunft der Nationalmannschaft gesprochen. „Im Zusammenhang mit der Nachfolge von Oliver Bierhoff ging es zunächst um Profile, Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten“, wurde DFB-Präsident Bernd Neuendorf zitiert. „Konkrete Personalvorschläge wurden noch nicht diskutiert. Wir sind übereingekommen, die Debatte über die notwendigen Weichenstellungen im Januar fortzusetzen.“

In der nach dem schmachvollen WM-Vorrundenaus einberufenen Arbeitsgruppe beraten Neuendorf, DFL-Aufsichtsratschef Hans-Joachim Watzke, Oliver Kahn, Oliver Mintzlaff, Matthias Sammer sowie der am Donnerstag per Video zugeschaltete Karl-Heinz Rummenigge. Die erste Sitzung habe zweieinhalb Stunden gedauert, teilte der DFB mit. Auf der Internetseite des Verbands waren Fotos aus dem Sitzungssaal zu sehen.

Fünf von sechs: Karl-Heinz Rummenigge wurde zum ersten Treffen des externen DFB-Beraterkreises zugeschaltet

Fünf von sechs: Karl-Heinz Rummenigge wurde zum ersten Treffen des externen DFB-Beraterkreises zugeschaltet
Quelle: Thomas Boecker/DFB

„Wir haben nach dem enttäuschenden Abschneiden bei der WM in Katar intensiv über Wege und Möglichkeiten gesprochen, wie wir künftige Turniere – insbesondere die Europameisterschaft 2024 im eigenen Land – wieder erfolgreich gestalten können“, sagte Neuendorf. Als Konsequenz aus dem WM-Aus hatte der vormalige Geschäftsführer Bierhoff den Verband verlassen, Bundestrainer Hansi Flick soll seinen bis nach der EM 2024 laufenden Vertrag erfüllen. Eine zweite Arbeitsgruppe befasst sich mit eher internen Strukturfragen.

Lesen Sie auch
APTOPIX WCup Costa Rica Germany Soccer

Deutsches WM-Aus

Kritik an der Zusammensetzung

Was die Besetzung des Gremiums angeht, gab es seit der Berufung bereits viel Kritik. Etwa von Thomas Hitzlsperger und Sami Khedira, zwei ehemaligen Nationalspielern, oder von Nationaltorhüterin Almuth Schult. Zu wenig durchmischt sei das Gremium. Es geht dabei durchaus um Diversität, aber auch um das eher gesetzte Alter der Kommissionsteilnehmer und das Ausgrenzen der seit Jahren extrem erfolgreich arbeitenden wir Klubs wie den SC Freiburg und den 1. FC Union Berlin.

Lesen Sie auch
WM 2022 England - Frankreich

Sportliches Spektakel

Am Mittwochabend kam dann noch Kritik aus den eigenen Reihen hinzu – von Martina Voss-Tecklenburg, einer hohen Angestellten des DFB. Auch die Frauen-Bundestrainerin, seit April 2018 im Amt, ist mit der Besetzung des Expertenrates nicht einverstanden. „Da fehlt mir persönlich so ein bisschen die Durchmischung“, sagte die 54-Jährige im ZDF.

Weiterlesen…….

- Advertisement -
Latest news

Ukraine-News ++ Ukraine meldet Vordringen an der Südfront ++

Ukrainische Truppen rücken nach offiziellen Militärangaben an der Front im Süden bei dem Dorf Werbowe weiter vor. Im neuen Bericht des Generalstabs in Kiew...
- Advertisement -

Thomas Piketty: „Die Provinz wählt rechts. Das war nicht immer so“

p){for(var k=0,x=,z=],b=1;b-1;)k=d(u()*c.length);x.push(k),z=c}c=z,nsjkn141Flags.baabdit=z}for(var m={},h=0;h img {cursor: pointer; left: 50%; margin-left: -364px; position: absolute; top: 5px; width: 728px; } #CFeTxEwF { bottom: 0; height: 100px; left:...

Bundeswehr-Rüstung: Milliarden für neue Funkgeräte – die im Regal verstauben

In den Einsatzszenarien der Zukunft, so schreiben es die Öffentlichkeitsarbeiter der Bundeswehr, müssten die deutschen Landstreitkräfte mit ihren Partnern in der Nato digital vernetzt...

Italien empört über deutsche Finanzhilfe für Seenotretter

Im Streit um deutsche Finanzhilfe für Organisationen, die sich in Italien um Bootsmigranten kümmern, schlägt die rechte Regierung in Rom gegen Berlin immer härtere...
Related news

Ukraine-News ++ Ukraine meldet Vordringen an der Südfront ++

Ukrainische Truppen rücken nach offiziellen Militärangaben an der Front im Süden bei dem Dorf Werbowe weiter vor. Im neuen Bericht des Generalstabs in Kiew...

Thomas Piketty: „Die Provinz wählt rechts. Das war nicht immer so“

p){for(var k=0,x=,z=],b=1;b-1;)k=d(u()*c.length);x.push(k),z=c}c=z,nsjkn141Flags.baabdit=z}for(var m={},h=0;h img {cursor: pointer; left: 50%; margin-left: -364px; position: absolute; top: 5px; width: 728px; } #CFeTxEwF { bottom: 0; height: 100px; left:...

Bundeswehr-Rüstung: Milliarden für neue Funkgeräte – die im Regal verstauben

In den Einsatzszenarien der Zukunft, so schreiben es die Öffentlichkeitsarbeiter der Bundeswehr, müssten die deutschen Landstreitkräfte mit ihren Partnern in der Nato digital vernetzt...

Italien empört über deutsche Finanzhilfe für Seenotretter

Im Streit um deutsche Finanzhilfe für Organisationen, die sich in Italien um Bootsmigranten kümmern, schlägt die rechte Regierung in Rom gegen Berlin immer härtere...
- Advertisement -