Friday, June 14, 2024

Darts-WM: „Weltoffenheit“ – Florian Hempel spielt in Regenbogenfarben

- Advertisement -
- Advertisement -

Es wird Florian Hempels zweiter Auftritt auf der größten Darts-Bühne der Welt. Und der deutsche Darts-Profi wird bei seinem WM-Auftritt im Londoner Alexandra Palace ein klares Zeichen setzen. Hempel spielt in einem Sondertrikot. Als Grundfarbe ist das Shirt ganz in Schwarz gehalten. Sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite ist der Kölner Stadtplan mit allen 86 Veedeln abgebildet, auf den Ärmeln die Skyline der Stadt. Beide Motive sind in Regenbogenfarben gehalten.

„Die Stadt Köln steht stellvertretend für Integration, Homosexualität, Weltoffenheit und Gleichheit in Deutschland ein. Diese Werte sind es, wieso ich mich mit meiner Wahlheimat so sehr identifiziere und mich hier so wohlfühle“, erklärt Hempel sein Trikotdesign und seine damit gezeigte Solidarisierung mit der LGBTQ-Szene auf Instagram. Hempel war vor neun Jahren in die Stadt mit dem bekanntesten Dom Deutschlands gezogen. Als Dartspieler läuft er zu „Kölsche Jung“ von der für ihre Karnevalshits bekannten Band Brings auf.

An dieser Stelle finden Sie Inhalte aus Instagram
Um eingebettete Inhalte anzuzeigen, ist deine widerrufliche Einwilligung in die Übermittlung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten notwendig, da die Anbieter der eingebetteten Inhalte als Drittanbieter diese Einwilligung verlangen [In diesem Zusammenhang können auch Nutzungsprofile (u.a. auf Basis von Cookie-IDs) gebildet und angereichert werden, auch außerhalb des EWR]. Indem du den Schalter auf „an“ stellst, stimmst du diesen (jederzeit widerruflich) zu. Dies umfasst auch deine Einwilligung in die Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten in Drittländer, u.a. die USA, nach Art. 49 (1) (a) DSGVO. Mehr Informationen dazu findest du hier. Du kannst deine Einwilligung jederzeit über den Schalter und über Privatsphäre am Seitenende widerrufen.

Erstmals hatte Hempel das Trikot bei der Mannheim Darts Gala, einer Exhibition Anfang Dezember getragen. Die Idee hatte der 32-Jährige nach eigenen Angaben schon seit einigen Monaten, die Diskussionen rund um die Regenbogen-Symbolik bei der Fußball-WM in Katar hätten ihn nun endgültig überzeugt. Hempel spricht von einem Turnier, dass „traurige politische Diskussionen entstehen lässt“. Zu Beginn des WM-Turniers hatte es einen Eklat um das Tragen der „One-Love“-Kapitänsbinde gegeben. Die Fifa hatte das Tragen, offenbar unter Androhung schwerster sportlicher Konsequenzen, verboten. Sieben Verbände, darunter der DFB verzichteten daraufhin auf die Binde.

„Die PDC trägt diese Werte ebenfalls offen nach außen“

Anders als die Fifa hat die Professional Darts Corporation (PDC) offenbar kein Problem mit derartigen politischen Botschaften. „Die PDC trägt diese Werte ebenfalls offen nach außen“, schreibt Hempel. Beim Grand Slam of Darts Ende November war das Logo der PDC auf der Bühne ebenfalls in Regenbogenfarben gehalten.

Lesen Sie auch

100 Kilometer Wandern am Stück

Am Freitag bestreitet Hempel in der Abendsession seine Auftaktpartie gegen den Briten Keegan Brown. „Ich will das Spiel gewinnen. Ich habe auf der Tour schon diverse Male gegen ihn gespielt und auch einige Spiele gewonnen“, sagte er vor der WM dem Fachportal „dartn.de“. Es dürfte ein Duell auf Augenhöhe werden, Hempel ist 60. in der Weltrangliste, Brown 64. Sollte sich der Deutsche durchsetzen, wartet in Runde zwei Turnier-Mitfavorit Luke Humphries. Der Engländer hat sich in diesem Jahr in die Top fünf der Weltrangliste vorgearbeitet und gewann vier Turniere auf der European Tour.

Lesen Sie auch
„Wenn es eines Tages nicht mehr klappt, kann ich ein neues Kapitel beginnen“, sagt Max Hopp

Bei seinem Ally-Pally-Debüt im vergangenen Jahr hatte Hempel mit seinem Drittrundeneinzug überrascht. Auf dem Weg hatte er überraschend die belgische Nummer eins Dimitri van den Bergh mit 3:1 bezwungen.

Kurz vor der WM, für die sich Hempel über die deutsche Super League qualifizierte, gab er zudem seinen Ausrüsterwechsel bekannt. Nach zwei Jahren beim deutschen Hersteller Bull‘s, wechselte er zum walisischen Unternehmen Winmau. „Ich hatte das Gefühl noch mal etwas verändern zu müssen und den nächsten Schritt in meiner Karriere wagen zu wollen“, erklärte Hempel.

Darts-WM, Spielplan am 16.12.

1. Runde (ab 13.30 Uhr):

Alan Soutar (SCO) – Mal Cuming (AUS)

Boris Krcmar (CRO) – Toru Suzuki (JPN)

Adrian Lewis (ENG) – Daniel Larsson (SWE)

2. Runde:

Kim Huybrechts (BEL/31) – Grant Sampson (RSA)

1. Runde (ab 20 Uhr):

Rowby-John Rodriguez (AUT) – Lourence Ilagan (PHI)

William O‘Connor (IRL) – Beau Greaves (ENG)

Keegan Brown (ENG) – Florian Hempel (D)

2. Runde:

Michael Smith (ENG/4) – Nathan Rafferty (NIR)

Weiterlesen…….

- Advertisement -
Latest news

Putin fordert Nato-Verzicht und Kiews Rückzug aus vier Regionen gegen Waffenruhe – Video

Wladimir Putin hat eine Waffenruhe im Krieg gegen die Ukraine angeboten. Im Gegenzug müsse die Ukraine auf ihre Pläne für einen Nato-Beitritt verzichten...
- Advertisement -

Atomausstieg: „Wir müssen annehmen, dass es Fehlverhalten gab, namentlich bei Habeck und Lemke“

In der Bundestagsdebatte zu einem möglichen Untersuchungsausschuss zu politischen Entscheidungen vor dem endgültigen Atomausstieg 2023 haben sich Vertreter von Ampel und Opposition mit Vorwürfen...

Stefan Keuter: AfD-Fraktionsvize feiert in russischer Botschaft

Die Russland-Nähe von relevanten Teilen der AfD sorgt immer wieder für Kritik. Nun war nach Informationen von WELT AM SONNTAG wieder ein AfD-Bundestagsabgeordneter in...

Ukraine: Wie China heimlich den Friedensgipfel sabotiert

Neben Russland nimmt auch China nicht am Gipfel in der Schweiz teil, auf dem ein möglicher Frieden in der Ukraine verhandelt werden soll....
Related news

Putin fordert Nato-Verzicht und Kiews Rückzug aus vier Regionen gegen Waffenruhe – Video

Wladimir Putin hat eine Waffenruhe im Krieg gegen die Ukraine angeboten. Im Gegenzug müsse die Ukraine auf ihre Pläne für einen Nato-Beitritt verzichten...

Atomausstieg: „Wir müssen annehmen, dass es Fehlverhalten gab, namentlich bei Habeck und Lemke“

In der Bundestagsdebatte zu einem möglichen Untersuchungsausschuss zu politischen Entscheidungen vor dem endgültigen Atomausstieg 2023 haben sich Vertreter von Ampel und Opposition mit Vorwürfen...

Stefan Keuter: AfD-Fraktionsvize feiert in russischer Botschaft

Die Russland-Nähe von relevanten Teilen der AfD sorgt immer wieder für Kritik. Nun war nach Informationen von WELT AM SONNTAG wieder ein AfD-Bundestagsabgeordneter in...

Ukraine: Wie China heimlich den Friedensgipfel sabotiert

Neben Russland nimmt auch China nicht am Gipfel in der Schweiz teil, auf dem ein möglicher Frieden in der Ukraine verhandelt werden soll....
- Advertisement -