Tuesday, May 21, 2024

Traumhaus zu verkaufen: Wiedersehen mit Brideshead – und dem Gerichtsvollzieher

- Advertisement -
- Advertisement -

Acht Schlaf- und sechs Badezimmer, ein Tennisplatz und ein weltberühmter Vorbesitzer, der hier ausgerechnet einen der berühmtesten Herrenhaus-Romane aller Zeiten schrieb: Im englischen Gloucestershire steht das Herrenhaus Piers Court zum Verkauf, Evelyn Waugh, der spitzzüngige Konservative, zog 1937 ein (das Anwesen bezahlten seine Schwiegereltern), verfasste hier „Wiedersehen mit Brideshead“ (laut „Time“ einen der besten Romane des 20. Jahrhunderts) und zog 1955 wieder aus (nachdem zwei ungebetene Reporter in Piers Court aufgetaucht waren).

Offenbar zieht die Traumimmobilie Ärger an: Während des englischen Bürgerkriegs im 17. Jahrhundert sollen die Puritaner sie nach Prinz Rupert durchkämmt haben, den Neffen des hingerichteten Königs; und Evelyn Waugh, heißt es, habe sich hinter der klassizistischen Fassade aus dem 18. Jahrhundert (oder auf der elisabethanischen Rückseite des Gebäudes oder in der georgianischen Eingangshalle) auch nie ganz unbeschwert gefühlt.

Aufruhr im Paradies? Piers Court

Aufruhr im Paradies? Piers Court
Quelle: Knight Frank

Wobei aktuell gar nicht klar ist, wie es um Front und Foyer und elisabethanische Rückseite steht: In seiner Anzeige nämlich muss der Makler eingestehen, dass Piers Court seit beinahe drei Jahren „uninspiziert“ ist – die derzeitigen Mieter verweigern auch jeden Besichtigungstermin, was den vergleichsweise moderaten Bietpreis von 2,5 Millionen Pfund erklären, aber auch im Zusammenhang mit dem derzeitigen Mietzins stehen könnte, der sich nach Informationen des „Guardian“ auf lachhafte 250 Pfund im Jahr beläuft.

Offenbar ist something rotten in Piers Court, denn wie es aussieht wollte auch der Kopf der Firma, die das Anwesen vor vier Jahren für 2,9 Millionen Pfund erwarb, hier keinesfalls wohnen. Jason Blain, der für die BBC und Sony Entertainment gearbeitet hat, ist in finanzielle Schieflage geraten, weil er acht Monate im Penthouse des Mandarin Oriental verbracht hat und dem Londoner Hotel allein 25.000 Pfund für den Room Service schuldet.

Lesen Sie auch

Streaming-Dienst

Schon „Wiedersehen mit Brideshead“ wollte eine „grimme kleine Menschentragödie“ erzählen.

Evelyn Waugh (r.) 1955 in Piers Court

Evelyn Waugh (r.) 1955 in Piers Court
Quelle: Getty Images/Kurt Hutton

Weiterlesen…….

- Advertisement -
Latest news

ARD und ZDF: Wirtschaftsberichterstattung umfangreich aber „von Bundespolitik getrieben“

Die Wirtschaftsberichterstattung in ARD und ZDF ist einer Studie zufolge zwar umfangreich, aber „stark von der Bundespolitik getrieben“ und thematisch „lückenhaft“. Kontinuität und Kontextualisierung,...
- Advertisement -

Ebrahim Raisi: UN-Sicherheitsrat hält Schweigeminute ab – Heftige Kritik aus Israel

Zu Beginn der Sitzung des UN-Sicherheitsrates am Montag in New York sind dessen Mitglieder in einer Schweigeminute für den am Tag zuvor bei einem...

Haftbefehl gegen Netanjahu: „Es geht nicht darum, ob Israel sich verteidigen darf, sondern um die Art und Weise“ – Video

Die Beantragung eines Haftbefehls gegen den israelischen Ministerpräsidenten Netanjahu und Hamas-Anführer durch den Internationalen Strafgerichtshof stößt hierzulande auf deutliche Kritik. Das sei eine...

Internationaler Strafgerichtshof: „Die Amerikaner haben im Hintergrund massiv versucht, diese Anklage zu verhindern“ – Video

Die Beantragung eines Haftbefehls gegen Israels Regierungschef Netanjahu durch Karim Khan, den Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs, löst insbesondere in westlichen Staaten Empörung aus....
Related news

ARD und ZDF: Wirtschaftsberichterstattung umfangreich aber „von Bundespolitik getrieben“

Die Wirtschaftsberichterstattung in ARD und ZDF ist einer Studie zufolge zwar umfangreich, aber „stark von der Bundespolitik getrieben“ und thematisch „lückenhaft“. Kontinuität und Kontextualisierung,...

Ebrahim Raisi: UN-Sicherheitsrat hält Schweigeminute ab – Heftige Kritik aus Israel

Zu Beginn der Sitzung des UN-Sicherheitsrates am Montag in New York sind dessen Mitglieder in einer Schweigeminute für den am Tag zuvor bei einem...

Haftbefehl gegen Netanjahu: „Es geht nicht darum, ob Israel sich verteidigen darf, sondern um die Art und Weise“ – Video

Die Beantragung eines Haftbefehls gegen den israelischen Ministerpräsidenten Netanjahu und Hamas-Anführer durch den Internationalen Strafgerichtshof stößt hierzulande auf deutliche Kritik. Das sei eine...

Internationaler Strafgerichtshof: „Die Amerikaner haben im Hintergrund massiv versucht, diese Anklage zu verhindern“ – Video

Die Beantragung eines Haftbefehls gegen Israels Regierungschef Netanjahu durch Karim Khan, den Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs, löst insbesondere in westlichen Staaten Empörung aus....
- Advertisement -