Wednesday, April 24, 2024

WM in Katar: Wie Argentinien die Niederländer verhöhnt

- Advertisement -
- Advertisement -

Viele Fußballfans finden: Es ist die hässlichste und unsportlichste Szene der bisherigen WM. Eingefangen in einem Foto, das um die Welt geht. Und für große Diskussionen sorgt, in den sozialen Netzwerken und offline.

Das am späten Freitagabend aufgenommene Bild zeigt neun argentinische Spieler, wenige Augenblicke nach dem entscheidenden Strafstoß von Lautaro Martinez des Viertelfinales gegen die Niederländer. Argentinien hatte sich mit 4:3 im Elfmeterschießen durchgesetzt.

Zwei der Argentinier stürmen in Richtung ihres Torwarts Emiliano Martinez, um mit ihm zu feiern. Superstar Lionel Messi ballt die Hände zu Fäusten, jubelt für sich allein.

Die wohl unsportlichste Szene der WM: Die Argentinier verhöhnen nach ihrem Sieg die Niederländer

Die wohl unsportlichste Szene der WM: Die Argentinier verhöhnen nach ihrem Sieg die Niederländer
Quelle: REUTERS

Gleich sechs Argentinier aber haben nichts Besseres zu tun, als sich den niederländischen Spielern zuzuwenden, die enttäuscht und entkräftet im Mittelkreis zusammengesunken sind. Sie werden von den Gegnern im Moment der bitteren Niederlage verhöhnt. Tenor vieler Fans: Bei allem Respekt und Verständnis für Emotionen – das war das Gegenteil von Fair Play.

Weitere Tumulte auf dem Weg in die Kabine

Nicolás Otamendi legte die Hände hinter die Ohren, machte die „Ich höre nichts“-Geste. Gonzalo Montiel, Germán Pezzella und Leandro Paredes drehten sich schreiend zu den Niederländern. Der eingewechselte Offensivstar Angel di Maria zeigte provokativ die Faust in Richtung des niederländischen Abwehrchefs Virgil van Dijk und seiner Mitspieler.

Lesen Sie auch
Den Schutz, den Ronaldo immer hatte, gibt es nicht mehr

Cristiano Ronaldo

Alexis Mac Allister lief sogar brüllend auf Frenkie de Jong zu. Da wunderte es nicht, dass es später es auf dem Weg in die Kabine zu Tumulten kam. Nach dem Abpfiff sagte Otamendi über die Szene: „Ich habe ihnen ins Gesicht gejubelt, weil ein Spieler der Holländer vor jedem unserer Elfmeter etwas zum Schützen gesagt hat. Unser Jubel war eine Reaktion darauf, das Foto ist aus dem Zusammenhang gerissen.“

Bereits in der Partie ging es wild zu: Die beiden Mannschaften stellten in ihrem dramatischen Viertelfinale einen WM-Rekord an Gelben Karten auf. Insgesamt 15 Verwarnungen für Spieler beider Teams gab es zuvor noch bei keinem Spiel in der Geschichte der Fußball-Weltmeisterschaften. Der Niederländer Wout Weghorst sah seine Gelbe Karte sogar, als er noch auf der Ersatzbank saß.

Weghorst sah sogar auf der Bank Gelb

Laut Lionel Messi, der sich nach dem Spiel mit Weghorst und dem gegnerischen Trainer Louis van Gaal anlegte, trage der spanischen Schiedsrichter Antonio Mateu Lahoz Mitschuld am wüsten Verlauf der Partie: „Ich möchte nicht über Schiedsrichter sprechen, weil du bestraft werden kannst. Du kannst nicht sagen, was du denkst.“ Dieser Referee aber sei dem Spiel nicht gewachsen gewesen.

Lesen Sie auch
Mit dieser Geste jubelte Lionel Messi nach dem 2:0 der Argentinier vor der niederländischen Bank

Nach dem Halbfinaleinzug

Auch der deutsche Schiedsrichter Patrick Ittrich kritisierte bei MagentaTV die Spielleitung seines Kollegen. Seiner Meinung nach hätte Mateu Lahoz bei einer Rudelbildung in der 89. Spielminute sogar noch den Argentinier Paredes und den Niederländer van Dijk vom Spielfeld stellen müssen.

Netherlands v Argentina: Quarter Final - FIFA World Cup Qatar 2022

Wildes Spiel mit vielen unfairen Szenen: Virgil Van Dijk und Argentiniens Leandro Paredes gerieten aneinander, ihre Mitspieler mischten sich ein
Quelle: Getty Images/Dan Mullan

„Paredes hat zwei Ursachen gesetzt: einmal die Rudelbildung und einmal das Schießen des Balles zur Auswechselbank. Das ist Gelb-Rot“, sagte Ittrich: Dann kommt van Dijk aus 80 Metern angerannt und stößt ihn einfach um. Da ist es irrelevant, ob er es mit der Brust macht oder mit den Händen oder dem Ellenbogen. Das ist in meinen Augen eine Tätlichkeit, also hätte es hier eine Gelb-Rote Karte und eine Rote Karte geben müssen. Da ist ihm das Spiel entglitten, und das merkt ein Schiedsrichter.“

Lesen Sie auch
Messi erinnert bei dieser WM so sehr wie noch nie an Diego Maradona

Lionel Messi

Weiterlesen…….

- Advertisement -
Latest news

Columbia, Yale, Harvard: Hunderte Festnahmen bei pro-palästinensischen Protesten an US-Elite-Unis

An mehreren Elite-Universitäten der USA sind nach pro-palästinensischen Protesten insgesamt hunderte Menschen festgenommen worden. Nach Polizeiangaben wurden alleine an der New York University (NYU)...
- Advertisement -

Zum 1. Juli: Kabinett beschließt Rentenerhöhung um 4,57 Prozent – „Ein Gebot der Fairness“ – Video

Die Renten steigen um 4,57 Prozent. Das Bundeskabinett beschloss die Erhöhung der Altersbezüge für rund 21 Millionen Rentner zum 1. Juli. Die Anhebung...

Schiene statt Straße: Wie eine Brauerei zum Vorreiter für die Verkehrswende wird

Für Biertrinker hat Warstein erhebliche Bedeutung. Aber die 24.000-Einwohner-Stadt am Nordrand des Sauerlands in Nordrhein-Westfalen ist auch für Verkehrspolitiker relevant. Ebenfalls wegen der Warsteiner...

Türkei-Reise: „Die Bühne, die Steinmeier betritt, ist kein einfaches diplomatisches Parkett“ – Video

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist bei seinem dreitägigen Türkei-Besuch auf eine gespaltene Stimmung getroffen. Wie schwierig nun die Gespräche mit dem türkischen Präsidenten Erdogan...
Related news

Columbia, Yale, Harvard: Hunderte Festnahmen bei pro-palästinensischen Protesten an US-Elite-Unis

An mehreren Elite-Universitäten der USA sind nach pro-palästinensischen Protesten insgesamt hunderte Menschen festgenommen worden. Nach Polizeiangaben wurden alleine an der New York University (NYU)...

Zum 1. Juli: Kabinett beschließt Rentenerhöhung um 4,57 Prozent – „Ein Gebot der Fairness“ – Video

Die Renten steigen um 4,57 Prozent. Das Bundeskabinett beschloss die Erhöhung der Altersbezüge für rund 21 Millionen Rentner zum 1. Juli. Die Anhebung...

Schiene statt Straße: Wie eine Brauerei zum Vorreiter für die Verkehrswende wird

Für Biertrinker hat Warstein erhebliche Bedeutung. Aber die 24.000-Einwohner-Stadt am Nordrand des Sauerlands in Nordrhein-Westfalen ist auch für Verkehrspolitiker relevant. Ebenfalls wegen der Warsteiner...

Türkei-Reise: „Die Bühne, die Steinmeier betritt, ist kein einfaches diplomatisches Parkett“ – Video

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist bei seinem dreitägigen Türkei-Besuch auf eine gespaltene Stimmung getroffen. Wie schwierig nun die Gespräche mit dem türkischen Präsidenten Erdogan...
- Advertisement -