Friday, May 24, 2024

WM 2022: England vs Frankreich – Harry Kane feiert Jude Bellingham

- Advertisement -
- Advertisement -

Was ausgiebige Trinkfreude betrifft, hat es ja schon so manchen über die Stränge Schlagenden innerhalb der englischen Nationalmannschaft gegeben. Wayne Rooneys Alkoholexzesse haben in der britischen Boulevardpresse ganze Seiten gefüllt – wie zuvor auch jene von Paul Gascoigne. Harry Kane, seit vier Jahren Kapitän der Auswahl des Fußball-Mutterlandes, kommt da eher überraschend rüber. Bier und sonstigen Alkohol verbietet er sich selbst während der Saison, zum Einschlafen trinkt er ein Glas Milch mit zwei Stückchen Zucker, und zur Ablenkung während langer Turniere kloppt er mit den Kollegen gern das Kartenspiel Wolf. Vielleicht ist es genau jene Melange aus Bodenständigkeit, Langeweile und Professionalität, die die „Three Lions“ bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar zum Erfolg führen kann.

Die Zwischenbilanz jedenfalls fällt äußerst positiv aus: England ist das einzige europäische Team, das bei der WM 2018, der EM 2021 und WM 2022 mindestens das Viertelfinale erreicht hat. Solch eine Serie stärkt gar vor dem Duell mit dem übermächtig erscheinenden Titelverteidiger Frankreich am Samstag (20 Uhr) das Selbstvertrauen. „Das sind echte Champions. Ich hoffe, es wird ein guter Kampf“, sagt Spielführer Kane. Und sein Trainer Gareth Southgate fügt an: „Es ist eine fantastische Herausforderung. Es gab großartige Spiele in der Vergangenheit. Für uns ist es eine brillante Gelegenheit, uns mit den Besten zu messen.“

Jordan Henderson (r.) und Jude Bellingham feiern - und lassen sich feiern

Jordan Henderson (r.) und Jude Bellingham feiern – und lassen sich feiern
Quelle: AP/Francisco Seco

Southgate kann im abschließenden Spiel der Viertelfinalpartien in Katar vor allem auf zwei Profis bauen, die zuletzt wegweisend für die konstant starken Leistungen gewesen sind. Neben Kane, dem beim 3:0 über den Senegal im Achtelfinale das erste Turniertor in diesem Jahr geglückt ist und der als einer der weltbesten Angreifer gilt, sorgt in der Auswahl Englands ein Jahrhunderttalent für Furore: Jude Bellingham, gerade mal 19 Jahre alt, agiert im Mittelfeld wie ein Spieler von einem anderen Stern. Der Mann in Diensten von Borussia Dortmund paart Leidenschaft und Leichtigkeit in einem, sodass schon (nicht ganz ernst gemeinte) Zweifel an seinem wahren Alter aufgekommen sind. „Meine Güte, Bellingham ist unfassbar gut. Er ist der Anführer in diesem Team. Seine Eltern müssen so stolz sein. Ich liebe ihn“, so die englische Fußballlegende Gary Lineker auf Twitter. Und Englands ehemaliger Kapitän Rio Ferdinand ergänzt: „Er ist nicht erst 19. Ich will die Geburtsurkunde sehen.“

PSG-Boss: „Jeder will Bellingham“

Bei Borussia Dortmund jedenfalls dürfen sie sich über Bellinghams Leistungsexplosion im Emirat freuen. Der Jungstar ist noch bis 2025 an den Ruhrpottklub gebunden, sollte er vorher wechseln, wird der BVB eine Rekordablöse erzielen: Bellingham hat laut dem Portal transfermarkt.de aktuell einen Marktwert von 100 Millionen Euro – Tendenz steigend. Er dürfte den Dortmundern noch mehr einbringen als der 2017 für rund 140 Millionen Euro an den FC Barcelona transferierte Ousmane Dembélé.

Lesen Sie auch

Gesundes Altern

Nasser al-Khelaifi hat die fortgesetzten Galaauftritte aus nächster Nähe verfolgt. Er ist nicht nur Katarer, sondern auch Chef von Paris Saint-Germain. „Ich werde es nicht verheimlichen, jeder will Bellingham“, sagt er. „Was für ein Spieler. Erste WM, und so ruhig, entspannt und selbstbewusst.“

Lesen Sie auch
Alles deutet auf ihn als Englands neuen Superstar hin: Jude Bellingham

Jude Bellingham

Erstaunlich ist auch, mit welcher Konstanz der Hochbegabte seine Spiele abliefert: während der Gruppenphase zunächst im defensiven, seit dem Erfolg gegen den Senegal im Achtelfinale im offensiven Mittelfeld. Wo andere Profis Zeit für den Rollentausch benötigen, funktioniert Bellingham auf Anhieb. „Er ist ein besonderer Spieler. Ich kann ihn gar nicht beschreiben, sondern hoffe, dass er einfach so weitermacht. Er hat eine große Zukunft vor sich“, sagt Kollege Bukayo Saka über seinen genialen Mitspieler. „Ich denke, er kann der beste Mittelfeldspieler der Welt werden“, schwärmt Englands Offensivallrounder Phil Foden. „Er ist einer der besten Youngster, definitiv. Ein fantastischer Spieler. Er hat alles, was es braucht, und er ist eine gute Person“, sagt Kane.

Der Kapitän ist zehn Jahre älter als Bellingham – und auch sonst unterscheidet die beiden Protagonisten in Sachen Laufbahnplanung ziemlich viel. Während der Mittelfeldspieler recht mutig schon mit 17 Jahren sein Land und den Heimatklub Birmingham City verlassen hat, um in einer der besten Ligen der Welt früh den nächsten Karriereschritt zu wagen, ist Kane ein Muster an Klubtreue und Bodenständigkeit. Der Weltklasse-Angreifer hat seit 2004 für keinen anderen Verein als Tottenham Hotspur gespielt, er ist mit seiner einstigen Jugendliebe Katie verheiratet und hat drei Kinder mit ihr. Skandalträchtige Zeilen – wie häufig bei seinen Vorgängern als Spielführer zu finden – gibt es bei ihm schlichtweg nicht. Wegen seiner Fußballverdienste rund um die Nationalmannschaft ist er Mitglied des Order of the British Empire.

England hat seit dem Wembley-Triumph ein Trauma

Mit den beiden smarten Lieblingen aller Schwiegermütter soll nun das größte Trauma im englischen Fußball besiegt werden. Seit dem Triumph bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land 1966 mit dem umstrittenen Wembley-Tor im Finale gegen Deutschland wartet die Nation sehnsüchtig auf weitere Titel. Konstant ist danach nur das teilweise dramatische Scheitern gewesen – so wie im vergangenen Jahr, als in London schon alles bereitstand für die große Party. Doch trotz eigener Führung durch Linksverteidiger Luke Shaw haben nach dem Spiel mal wieder die anderen gefeiert: 2:3 im Elfmeterschießen des EM-Finales gegen Italien.

Möglicherweise hat die Mannschaft von Southgate genau jene schmerzhafte Erfahrung gebraucht, um stärker denn je auf die große Fußballbühne zurückzukehren. Bei der umstrittenen Winter-WM im Emirat jedenfalls sind die Auftritte mit Ausnahme des torlosen Remis während der Vorrunde gegen die USA spielerisch und taktisch gut anzusehen. 12:2 Treffer vor dem Duell mit Frankreich dokumentieren dies. Mit der starken Abwehr und einem treffsicheren Angriff um Spielführer Kane könnte auch der Coup gegen Frankreich glücken. Dort steht mit Kylian Mbappé vielleicht der beste Individualist der Titelkämpfe im Team.

Wie erprobt die „Three Lions“ inzwischen gegen Störfeuer von außen und innen sind, hat sich zuletzt zweimal gezeigt: Zunächst ist vor rund einer Woche der nicht eingesetzte Abwehrspieler Ben White von der WM abgereist, weil er sich in einer Teamsitzung mit Co-Trainer Steve Holland überworfen hat. Dann ist auch Raheem Sterling kurz abstinent gewesen und in die Heimat geflogen, um einen Einbruch in seinem Haus aufzuklären. Seit diesem Freitag ist der Stammspieler wieder bei der Mannschaft – gerade noch rechtzeitig, um beim nächsten Kampf gegen das Trauma einer ganzen Fußballnation dabei zu sein.

An dieser Stelle finden Sie Inhalte von Drittanbietern
Um eingebettete Inhalte anzuzeigen, ist deine widerrufliche Einwilligung in die Übermittlung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten notwendig, da die Anbieter der eingebetteten Inhalte als Drittanbieter diese Einwilligung verlangen [In diesem Zusammenhang können auch Nutzungsprofile (u.a. auf Basis von Cookie-IDs) gebildet und angereichert werden, auch außerhalb des EWR]. Indem du den Schalter auf „an“ stellst, stimmst du diesen (jederzeit widerruflich) zu. Dies umfasst auch deine Einwilligung in die Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten in Drittländer, u.a. die USA, nach Art. 49 (1) (a) DSGVO. Mehr Informationen dazu findest du hier. Du kannst deine Einwilligung jederzeit über den Schalter und über Privatsphäre am Seitenende widerrufen.

Weiterlesen…….

- Advertisement -
Latest news

Universitäten : „Das lautere Geschrei“ – Justizminister Buschmann kritisiert Pro-Palästina-Proteste

Bundesjustizminister Marco Buschmann hat angesichts von pro-palästinensischen Protesten an deutschen Universitäten zu einer Auseinandersetzung mit Argumenten aufgerufen. „Es darf keine Bedrohung, keine Beleidigung, keine...
- Advertisement -

Verfassungsschutz: Junge Alternative Thüringen nun „gesichert rechtsextrem“

Das Landesamt für Verfassungsschutz Thüringen hat die Junge Alternative Thüringen (JA) als erwiesen rechtsextremistisch eingestuft. Die durch die Jugendorganisation der AfD Thüringen vertretenen Positionen...

Humboldt-Uni 24 Stunden besetzt: Präsidentin spricht von „gutem Schritt“

Mehr als 24 Stunden hatten propalästinensischen Aktivisten ein Gebäude der Humboldt-Universität (HU) besetzt. Seit einigen Stunden räumen behelmte Polizeibeamte das Institut für Sozialwissenschaften. Zahlreiche...

Polizei räumt Humboldt-Uni – In Siegerpose skandieren die Aktivisten „Viva Palästina”

Die Polizei hat die Räumung des besetzten Gebäudes der Humboldt-Universität in Berlin für abgeschlossen erklärt. Die Lage war lange Zeit dynamisch. Zu unterschiedlichen Zeiten...
Related news

Universitäten : „Das lautere Geschrei“ – Justizminister Buschmann kritisiert Pro-Palästina-Proteste

Bundesjustizminister Marco Buschmann hat angesichts von pro-palästinensischen Protesten an deutschen Universitäten zu einer Auseinandersetzung mit Argumenten aufgerufen. „Es darf keine Bedrohung, keine Beleidigung, keine...

Verfassungsschutz: Junge Alternative Thüringen nun „gesichert rechtsextrem“

Das Landesamt für Verfassungsschutz Thüringen hat die Junge Alternative Thüringen (JA) als erwiesen rechtsextremistisch eingestuft. Die durch die Jugendorganisation der AfD Thüringen vertretenen Positionen...

Humboldt-Uni 24 Stunden besetzt: Präsidentin spricht von „gutem Schritt“

Mehr als 24 Stunden hatten propalästinensischen Aktivisten ein Gebäude der Humboldt-Universität (HU) besetzt. Seit einigen Stunden räumen behelmte Polizeibeamte das Institut für Sozialwissenschaften. Zahlreiche...

Polizei räumt Humboldt-Uni – In Siegerpose skandieren die Aktivisten „Viva Palästina”

Die Polizei hat die Räumung des besetzten Gebäudes der Humboldt-Universität in Berlin für abgeschlossen erklärt. Die Lage war lange Zeit dynamisch. Zu unterschiedlichen Zeiten...
- Advertisement -