Monday, May 27, 2024

Calsitherm: Wenn die Unternehmensnachfolge zehn lange Jahre dauert – WELT

- Advertisement -
- Advertisement -

Beim Rundgang durch die Fertigung rutscht es dem Vater wie selbstverständlich heraus. „Hoffentlich hat der Kunde das auch anständig bezahlt“, sagt Klaus Hölscher. In der großen Fertigungshalle liegen Dämmplatten für einen Kaminofen aufgestapelt, in der Mitte ist eine Flamme eingefräst. Der Käufer, ein Kaminhersteller, will das Zulieferteil in eigener Ausführung statt als Standardstück haben. Üblich ist das nicht und aufwendig zudem.

Der Sohn Tobias Hölscher nickt. Kurz nur. Eigentlich ist der Vater raus aus dem Familienunternehmen Calsitherm. „Ich schreite jetzt nicht mehr ein“, beschreibt Klaus Hölscher seine Position. Einige Male im Jahr ist er noch als „beratende Eminenz“, wie der Junior sagt, bei Sitzungen der Holding anwesend.

„Für große Gaskonsumenten ist das ein Todeskampf“